Partner
Login

Bitte macht mit: Umfrage „Schweizer Spitzensportler in Führungspositionen“

09.11.2014 - Marco Kern, 3-facher Schweizer Meister über 3000m Steeple, schreibt seine Bachelor Arbeit und hat die Swiss Olympians um Unterstützung angefragt. Das Thema „Schweizer Spitzensportler in Führungspositionen“ trifft für viele (ehemalige) Swiss Olympians zu. Bitte helft mit und füllt den Fragebogen aus.

Unser Netzwerk ist riesig und hat grosses Potenzial. Daher hat sich Marco Kern an die Vereinigung der Swiss Olympians gewandt, und wir haben ihm versprochen, ihn soweit möglich zu unterstützen. Doch lassen wir ihn selbst zu Wort kommen und euch sein Anliegen erklären:

***

Meine Bachelor Thesis und Umfrage „Spitzensportler in Führungspositionen“
Erlaubt mir, mich kurz vorzustellen: Mein Name ist Marco Kern, ich bin aus Schaffhausen und 27 Jahre alt. Ich betreibe als Leichtathlet Leistungssport. Über 3000m Steeple war ich in den letzten drei Jahren Schweizermeister. International konnte ich 2013 auf derselben Distanz an der Universiade als Sechster ein Diplom gewinnen. Meine Ziele sind, mich für weitere internationale Grossanlässe zu qualifizieren.



Ich wende mich heute an euch, weil ich euch als ehemalige Schweizer Spitzensportler um eure Mithilfe bei meiner Bachelor-Thesis (Studiengang Betriebsökonomie, Fernfachhochschule Schweiz) bitte.  Mein Thema lautet „Ehemalige Schweizer Spitzensportler in Führungspositionen“.

Dabei geht es um die Problematik mit dem späteren Eintritt von Spitzensportlern ins Berufsleben, um die Skepsis von Unternehmen gegenüber deren beruflichen Fähigkeiten oder um die Frage, ob ein Aufstieg in Positionen des (oberen) Managements möglich ist. Eure diesbezüglichen Erfahrungen sind zentral für meine Arbeit.

Alle Swiss Olympians, die eine Führungsposition innehaben, sollen bitte weiterlesen! 
Mein Vorhaben zielt ab auf eine Selbsteinschätzung eurerseits sowie eine Fremdeinschätzung durch Mitarbeitende von euch. Mittels dieser beiden Umfragen soll das Führungsverhalten untersucht werden. Alle eure Angaben sowie jene eurer Mitarbeitenden werden selbstverständlich anonym behandelt und dienen allein zu Zwecken meiner Bachelor Thesis. Wer möchte, kann am Ende der Umfrage die Adresse für einen Abgleich hinterlegen.
Meine Arbeit wird unterstützt von meiner Referentin, Dr. Claudia Stadelmann sowie von den Swiss Olympians.

Wäre schön, wenn ich euer Interesse geweckt habe. Vielen Dank für das bisschen Zeit, dass ihr in meine Umfrage investiert!

Für die erfolgreiche Auswertung sind folgende 5 Schritte nötig:

Startet die Online-Umfrage hier:
http://www.unipark.de/uc/spispo_fuehrungsperson/2014/
Generiert bitte einen beliebigen 5-stelligen Zahlencode (NICHT: 12345 oder 11111 usw.). Dazu werdet ihr zu Beginn der Umfrage aufgefordert.
Leitet wenn immer möglich den von euch generierten 5-stelligen Zahlencode und diesen zweiten Link http://www.unipark.de/uc/spispo_mitarbeiter/2014/ (Mitarbeiterumfrage) in einem Mail von euch an Mitarbeitende von euch weiter. Danke, dass ihr eure Mitarbeitenden zum Mitmachen an dieser anonymen Umfrage motiviert.
Vor allem wichtig ist, dass ihr persönlich die Online-Umfrage ausfüllt (siehe Punkt 1)!
Und wenn ihr dann noch bei euren Mitarbeitenden mal nachfragt, ob sie die Umfrage durchgeführt haben, dann wäre das das Höchste meiner Gefühle …

Bitte füllt die Umfrage bis spätestens Montag, 1. Dezember aus bzw. teilt dieses Datum auch den Mitarbeitenden mit.

Habt ihr Fragen?
Dann stehe ich euch natürlich gerne zur Verfügung (marcokern87@gmail.com oder Telefon 079 739 64 63).

 

Um euch den dritten Schritt (Motivation eurer Mitarbeitenden zur Teilnahme an der Umfrage) zu erleichtern, könnt ihr diese Vorlage für das Mail an eure Mitarbeitenden nutzen.

Anrede
„Es würde mich freuen, wenn Sie/Ihr an dieser Umfrage zum Thema „Ehemalige Schweizer Spitzensportler in Führungspositionen“ teilnehmt und diese bis Montag, 1. Dezember 2014 ausfüllt. Der Aufwand beträgt ca. 15 Minuten.“

Link für Mitarbeiter-Umfrage:  http://www.unipark.de/uc/spispo_mitarbeiter/2014/

Teilnahme-Code: .…..

Und das ist der Grund dieser Umfrage:
Sie erhalten diese anonyme Onlineumfrage auf meine Bitte hin von Ihrer vorgesetzten Führungsperson, die ja, wie Sie sicherlich wissen ein/e früherer Spitzensportler/in war.
Erlauben Sie mir, dass ich mich Ihnen kurz vorstelle. Mein Name ist Marco Kern, ich bin aus Schaffhausen und 27 Jahre alt. Ich betreibe als Leichtathlet Leistungssport. Über 3000m Steeple war ich in den letzten drei Jahren Schweizer Meister. International konnte ich 2013 an der Universiade als Sechster ein Diplom gewinnen. Meine Ziele sind, mich für weitere internationale Grossanlässe qualifizieren zu können. Ich schreibe Ihnen, weil ich Sie gerne um Ihre Mithilfe bei meiner Bachelor Thesis (Studiengang Betriebsökonomie, 9. Semester, Fernfachhochschule Schweiz) anfragen möchte. Bei dieser Arbeit geht es um die Problematik mit dem späteren Eintritt von Spitzensportlern ins Berufsleben, um die Skepsis von Unternehmen gegenüber deren beruflichen Fähigkeiten, um die Frage, ob ein Aufstieg in (obere) Managementpositionen möglich ist usw.

Ihr jetziger Vorgesetzter/Ihre jetzige Vorgesetzte war früher SpitzensportlerIn. Ihre persönlichen Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit ihm/ihr sind zentral für meine Arbeit. In der Umfrage bitte ich Sie um eine Einschätzung Ihres/Ihrer Vorgesetzten. Alle Ihre Angaben werden selbstverständlich anonym und vertraulich behandelt und dienen nur zu Zwecken dieser Bachelor Thesis. Meine Arbeit wird unterstützt von meiner Referentin Dr. Claudia Stadelmann sowie von den Swiss Olympians (www.swissolympians.ch).

Vielen Dank zum Voraus für Ihre Zeit und Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüssen
Marco Kern

 
Facts & Figures zur Umfrage von Marco Kern

Untersuchung: Online-Umfrage zum Thema "Ehemalige Schweizer Spitzensportler in Führungspositionen"
Art der Umfrage: Selbsteinschätzung und Fremdeinschätzung von ehemaligen Schweizer Spitzensportlern in Führungspositionen. Standardisierter Fragebogen, MLQ, im ersten Teil der Umfrage (45 Fragen).
Ziel der Umfrage: Vergleich Umfrageergebnisse zwischen Führungspersonen (ehemalige Schweizer Spitzensportler) und deren Mitarbeitenden sowie Vergleichsstichprobe aus der Privatwirtschaft (ohne Spitzensport-Hintergrund bei der Führungsperson).
Umfrage-Teilnehmer: geht an alle Swiss Olympians. Ausgefüllt werden soll die Umfrage von (1) ehemaligen Schweizer Spitzensportlern/Olympioniken, die aktuell eine Führungsposition innehaben sowie (2) deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Dauer der Umfrage: bis Montag, 1. Dezember
Sprache: Deutsch.
Umfrage-Links: 
http://www.unipark.de/uc/spispo_fuehrungsperson/2014/ (Selbsteinschätzung für Führungspersonen). 
http://www.unipark.de/uc/spispo_mitarbeiter/2014/ (Fremdeinschätzung für Mitarbeiterumfrage)
Spezielles: damit eine Kopplung der Mitarbeiter zu ihrer Führungsperson gemacht werden kann, muss die Führungsperson einen beliebigen 5-stelligen Code generieren, welchen sie an ihre Mitarbeiter weitergeben muss. Beide, Führungsperson und Mitarbeiter, werden in der Umfrage dann zur Eingabe dieses Codes aufgefordert.
Abgabe Bachelor Arbeit von Marco Kern: 29. Januar 2015
Umfrage-Ergebnis: Wir informieren euch zu gegebener Zeit über die Resultate der Arbeit von Marco.



  zurück