Partner
Login
Dominique und Lara

Swiss Olympians stärken Olympia-Athleten den Rücken

11.07.2012 - Die Generalversammlung der Swiss Olympians konnte zur Kenntnis nehmen, dass die Gemeinschaft der ehemaligen Olympia-Teilnehmer wächst und nun bereits über 600 Mitglieder zählt. Zudem verabschiedeten die Olympians eine Resolution zu Fällen, in denen Athleten trotz Selektion durch Swiss Olympic nicht an Olympischen Spielen teilnehmen können.

Die 43 an der Generalversammlung anwesenden Olympians verabschiedeten eine Resolution, die aus aktuellem Anlass (Diskussionen um die Olympia-Teilnahme von bereits selektionierten Fussballern)  Olympia-Athleten den Rücken stärken soll:

«Die Swiss Olympians sind der Ansicht, dass Athleten, die für die Olympischen Spielen selektioniert sind und teilnehmen wollen, auch teilnehmen können sollen. Eine Olympia-Teilnahme ist eine Ehre und für jede Sportlerin und jeden Sportler von unschätzbarem Wert.»

Diese Ehre äussert sich auch in der Möglichkeit, den Swiss Olympians beitreten zu dürfen – denn eine Mitgliedschaft ist ausschliesslich Olympiateilnehmenden vorbehalten. Yvonne v. Kauffungen, Vorstandsmitglied der Swiss Olympians, hat deshalb in den vergangenen Wochen an den verschiedenen Einkleidungsterminen mit einem eigenen Swiss Olypians-Stand zahlreiche für die Olympischen Spiele in London selektionierte Athletinnen und Athleten von den Vorteilen einer Mitgliedschaft bei den Swiss Olympians überzeugt. Mit grossem Erfolg. Bereits ist mehr als die Hälfte der 102 Schweizer Athleten, die in London die Schweiz vertreten werden, wirkliche "Swiss Olympians" geworden und Mitglieder der Gemeinschaft. Die Swiss Olympians als Vereinigung der Schweizer Olympia-Teilnehmenden zählt nun schon weit über 600 Mitglieder und vereinigt unzählige olympische Erfolge, Erfahrungen und Geschichten.

Starke Leistungen der Leichtathleten

Den Rahmen für die 18. Generalversammlung der Swiss Olympians bildeten die Leichtathletik-Schweizermeisterschaften im Stadion Wankdorf in Bern. Die Olympians wurden Zeugen herausragender Leistungen. Zum Beispiel jene der Hürdenläuferin Noemi Zbären, die über 100m Hürden in 13,15 Sekunden die B-Limite für die Olympischen Spiele unterbot. Als 18-Jährige profitiert sie vom U23-Bonus, der lediglich die B-Limite für London verlangt, und wird von Swiss Olympic für «London 2012» selektioniert. Oder jene von Kariem Hussein, der über 400m Hürden ebenso überraschend wie Zbären in die Schweizer Olympia-Delegation lief. Beide sind übrigens zwischenzeitlich Swiss Olympian geworden!

Edy Hubacher zum Ehrenmitglied ernannt

Vier Vorstandsmitglieder hatten auf die GV 2012 demissioniert. Mit grossem Applaus wurden Mireille Gigandet-Donders, Karin Randegger-Singer, Max Schär und Edy Hubacher aus dem Vorstand verabschiedet. Edy Hubacher wurde zudem zum Ehrenmitglied ernannt.

4 neue Vorstandsmitglieder

Neu in den Vorstand gewählt wurden an ihrer Stelle Bruno Schallberger, Rolf Järmann, Edith Wälti-Boss und Carole Massarotti-Brook. Zudem genehmigte die Versammlung die Jahresrechnungen 2010 und 2011.

Teilnehmerliste zur Bildergalerie


  zurück