Partner
Login

Generalversammlung 2010: Swiss Olympians go public

17.09.2010 - Die Swiss Olympians öffnen sich nach aussen: An der Generalversammlung 2010 beim Schweizer Fernsehen in Zürich mit anschliessendem Besuch des „sportpanoramas“ standen eine neue Mitgliederkategorie und die neue, moderne Website im Mittelpunkt.

Auf der neugestalteten, modernen Website der Swiss Olympians sind seit Anfang Juli 2010 Informationen und Fotos von über 500 ehemaligen und aktiven Schweizer Olympia-Teilnehmern zugänglich. Dank www.swissolympians.ch sind unsere Kommunikation und der Kontakt zu den Mitgliedern schneller, einfacher und wesentlich intensiver. Dass dies gut ankommt zeigt sich daran, dass wir in den letzten drei Monaten über 25 neue Swiss Olympians begrüssen durften – allein deren vier am Tag nach unserer Präsenz im „sportpanorama“!

Neu: Kategorie „Freunde der Swiss Olympians“

Der Vorschlag des Vorstandes, die Statuten zu ergänzen und eine neue Mitgliederkategorie einzuführen für Sponsoren bzw. „Freunde der Swiss Olympians“, wurde ohne Gegenstimme genehmigt. Liechtensteiner Olympia-Athletinnen und -Athleten, Sportlerinnen und Sportler, die in der Schweiz wohnhaft sind, jedoch für andere Länder an Olympischen Spielen teilgenommen haben, sowie Schweizer "*Paralympians" werden in Zukunft nicht mehr als ausserordentliche sondern als ordentliche Mitglieder aufgenommen. Auch dies steht ganz im Trend zur Öffnung, welche unsere Vereinigung einem grösseren Kreis sowie der Öffentlichkeit zugänglich und bekannter machen soll.

Neu eingeführt wurde auch die Mitgliedschaft auf Lebzeiten: Neben dem normalen jährlichen Mitgliederbeitrag von 50 Franken kann sich ein Swiss Olympian nun auch mit einer einmaligen Einzahlung von 1‘750 Franken für immer an die Vereinigung binden. …

www.swissolympians.ch gab zu reden

Das „going public“ der Website verursachte höhere, einmalige Kosten, galt es doch das neue Design und das Content-Management-System den heutigen Anforderungen anzupassen. Dank vieler Stunden Fronarbeit von Vorstandsmitglied Yvonne v. Kauffungen und Swiss Olympian Rolf Järmann konnten die Kosten vergleichsweise tief gehalten werden. Dennoch wurde der Vorstand beauftragt, in den kommenden Jahren das Vermögen wieder auf den früheren Stand zu bringen. Dank steigender Mitgliederzahlen und der neu eingeführten Mitgliederkategorie für Gönner und „Freunde der Swiss Olympians“ sollte dies bereits in den nächsten zwei Jahren realisierbar sein. Wichtig ist die Zufriedenheit der Website-Nutzer: Von den an der GV anwesenden Swiss Olympians war nur Gutes zum neuen Internetauftritt zu hören.

 

Neue Revisoren und ein Rücktritt aus dem Vorstand

Mit Applaus wurde der Vorstand entlastet und dessen Arbeit verdankt. Verdienten Applaus erhielten auch die beiden nach 20 Jahren (!) zurück tretenden Revisoren Jürg Frei und Sisto Salera. Zu ihren Nachfolgern sind Carole Massarotti-Brook und Urs Kolly gewählt worden. Daniel Steiner, Medienverantwortlicher der Swiss Olympians, ist nach 4 ½ Jahren aus dem Vorstand zurückgetreten; über seine Nachfolge wird an der nächsten Vorstandssitzung beraten.

Tolles Rahmenprogramm

Besichtigung Fernsehen …
Das Rahmenprogramm der Generalversammlung brachte vielen der aktiven und ehemaligen Spitzensportler/innen ein Wiedersehen mit dem Schweizer Fernsehen. SF war Gastgeber der GV und gewährte uns einen tollen Blick hinter die Kulissen. Bei den Studiobesichtigungen beeindruckte vor allem, mit welchem Aufwand und mit welchen technischen und grafischen Mitteln und Tricks heutzutage attraktive Sendungen produziert werden.

… und Besuch „sportpanorama“
Zum Abschluss eines interessanten GV-Tages durften die Swiss Olympians auf den Zuschauerplätzen der Livesendung «sportpanorama» Platz nehmen. Einer der Programmbeiträge war dem anwesenden Karl Frei gewidmet. Auszüge aus der Ringübung, mit welcher der mittlerweile 93-jährige Kunstturner an den Olympischen Spielen 1948 in London die Goldmedaille gewonnen hatte, und ein kurzes Interview mit dem ältesten noch lebenden Schweizer Olympiasieger, waren beste Plattform und Werbung für uns Swiss Olympians. Zum Schluss der Sendung liess sich Mark Streit, der momentan erfolgreichste Schweizer Eishockey-Star, von Moderator Jann Billeter zu einem Beitritt in die Vereinigung Swiss Olympians überzeugen – unter dem Applaus der über 60 anwesenden Mitglieder.

 

Die GV-Präsentation 2010 Die Präsenzliste der GV 2010 zur Bildergalerie


  zurück